Fotolia 140695322 L2

FRAGEN UND ANTWORTEN

Wissenswertes rund um Zentralstaubsauger und Wäscheabwurfschacht

Frage: Wie funktioniert eine zentrale Staubsaugeranlage?

Antwort: Zentrale Staubsaugeranlagen funktionieren im Wesentlichen ähnlich wie ein Warmwasseranschluss in Ihrem Haus. Im Untergeschoss Ihres Hauses befindet sich eine Zentrale Staubsauger-Einheit, diese ist mit einem Rohrsystem verbunden. Über dieses Rohrsystem sind im gesamten Haus Anschlussdosen mit dem zentral sitzenden Staubsauger verbunden.

Die zentrale Staubsaugereinheit ist mit einem starken Motor und mit einer leistungsstarken Turbine ausgestattet. Je nach gewünschter Saugleistung wird die Leistungsklasse vor dem Einbau festgelegt. Die produzierte Abluft des Zentralstaubsaugers wird über ein Rohr nach Außen ins Freie geleitet.

Wenn Sie in einem Zimmer staubsaugen möchten, müssen Sie lediglich den Staubsaugerschlauch in eine Anschlussdose einstöpseln und Sie können mit Staubsaugen beginnen.

Frage: Welche Vorteile bietet Ihnen ein Zentralstaubsauger?

Antwort: Eine zentrale Staubsaugeranlage bietet Ihnen eine Fülle an Vorteilen. Zu nennen wären: Die Wertsteigerung Ihres Eigentums durch den Einbau einer zentralen Staubsaugeranlage, weniger Lärmbelastung im Haus, eine gesündere Umgebungsluft, bequeme Reinigung der zentralen Staubsaugeranlage und letztlich eine -über die Zeit gesehene- starke Kosteneinsparung.

Frage: Welche Vor- und Nachteile bietet mir ein Wäscheabwurfschacht bzw. ein Wäscheschacht?

Antwort: Betrachten Sie einen Wäschabwurfschacht als zeitsparende und arbeitserleichternde Rafinesse in einem Haus. Am besten plant man den Wäscheabwurfschacht bereits beim Hausbau mit ein. Ein späteres "Nachrüsten" ist sehr aufwändig.

Die Vorteile eines Wäscheabwurfschachts liegen klar auf der Hand: Es liegt keine Wäsche mehr rum, Sie brauchen keine Wäschekörbe mehr, alles wirkt aufgeräumt und ordentlich und das lässtige Schleppen von Wäschekörben in den Keller entfällt.

Als Nachteil kann man anführen, dass -wie schon oben erwähnt- ein Wäscheschacht am besten bereits beim Hausbau mit eingeplant werden muss. Ferner kann über den Schacht Wärme verloren gehen, sofern nicht ausreichend gedämmt ist.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.